SAP TRANSPORT MANAGEMENT

Sichere, transparente und automatisierte Durchführung von ABAP- und Non-ABAP-Transporten

Unternehmen stehen häufig vor der Herausforderung, mit begrenzten Ressourcen zunehmend komplexe SAP-Systeme immer schneller an neue Anforderungen anpassen zu müssen. Ob kleinere Anpassungen oder komplexe Weiterentwicklungen: Die zugehörigen SAP-Transporte müssen einfach, schnell und möglichst ohne Risiko von den Entwicklungssystemen in die Zielsysteme überführt werden. Mit der Komplexität von SAP-Systemlandschaften sowie mit Anzahl und Umfang der erforderlichen Änderungen steigt dabei die Notwendigkeit, die Durchführung von Änderungen mit entsprechenden IT-Lösungen zu unterstützen.

 

SAP Synchronization Management

Einfache, zuverlässige und automatisierte Synchronisation paralleler SAP-Entwicklungssysteme

Um bei Änderungen die Risiken für produktive SAP-Systeme zu minimieren, setzen Unternehmen immer häufiger auf 5-System-Landschaften (siehe Abbildung). Dabei werden klassische 3-System-Landschaften (DEV, QAS, PRD) um eine zusätzliche Release-Landschaft mit einem Entwicklungssystem (DEV’) und einem Qualitätssicherungssystem (QAS’) erweitert.

Um bei Änderungen die Risiken für produktive SAP-Systeme zu minimieren, setzen Unternehmen immer häufiger auf 5-System-Landschaften. Parallele SAP-Entwicklungssysteme ermöglichen es hierbei, den Wartungsbetrieb mit seinen kurzfristig erforderlichen Fehlerkorrekturen von längerfristigen Entwicklungen für ein neues Release zu entkoppeln. Änderungen müssen allerdings synchronisiert werden, damit beispielsweise im Wartungsbetrieb bereits behobene Fehler beim Release-Roll-Out nicht wieder in das Produktivsystem gelangen. Hierbei unterstützt das Modul Synchronization Management von theGuard! SmartChange.